Home
Oktober 2011
November 2011
Dezember 2011
Januar 2012
Februar 2012
01.02.2012
02.02.2012
20.02.2012
22.02.2012
27.02.2012
28.02.2012
März 2012
   
 


Wir hatten damit gerechnet, dass der Einbau des Erdgaszählers erst morgen stattfindet und waren erstaunt, dass auf der Baustelle reges Treiben herrscht.

Der Zähler ist bereits eingebaut und die Heizung soll heute noch in Betrieb genommen werden, um den Estrich aufzuheizen.

Damit das Wasser in den Heizkreisläufen nicht gefriert - wir haben immer noch Außentemperaturen von -16 °C - werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das Haus warm zu bekommen.

Alle verfügbaren und nicht benötigten Heizgeräte, seien sie gas- oder strombetrieben, werden auf unsere Baustelle gebracht. Sie werden von anderen Baustellen abgezogen, von anderen Firmen vorbeigebracht, ein Mitarbeiter der Fa. Trendhaus wird sogar aus dem Urlaub geholt und bringt drei Gas-Heizgeräte extra vom Firmensitz Egeln (in der Nähe von Magdeburg!!!) auf unsere Baustelle. Außerdem besorgt ein Mitarbeiter des Berliner Vertriebsbüros noch mehrere Ersatzkartuschen, damit genug Gas da ist.

Wie wir am nächsten Tag erfahren, war es gegen 22:00 Uhr so weit und alle Heizkreisläufe sind in Betrieb. Damit die Heizung nicht dennoch einfriert, lässt man die Gas-Heizgeräte über Nacht parellel mitlaufen.

Gegen 01:00 Uhr morgens werden die Gaskartuschen noch einmal ausgetauscht.

Wir haben eine solche gegenseitige Unterstützung noch nie zuvor erlebt und bedanken uns auch an dieser Stelle bei allen Beteiligten für ihren Einsatz!!!